Zusätzliche Leistungen

Informieren Sie sich über die tiergestützte Therapie, Informationsveranstaltungen und vieles mehr…

 

Tiergestützte Therapie

Die tiergestützte Therapie ist ein seltenes Angebot in der Logopädie, da die Tiere ganz spezielle Fähigkeiten mitbringen sollen. Widderkaninchen Rosalie bereichert unsere Arbeit durch ihr friedliches und geselliges Wesen, ihre Gelassenheit und Energie sehr.

Warum ist es sinnvoll ein Tier in der Therapie einzusetzen? Der Einsatz von Tieren in der Logopädie kann eine „Brücke“ bauen und ermöglicht neue Wege in der Interaktion und Kommunikation,

da Tiere unvoreingenommen sind und Menschen so annehmen, wie sie sind. Das Einsetzen von Tieren in der Therapie hat noch weitere positive Auswirkungen. So kann die Konzentrations- und Merkfähigkeit gefördert werden. Motivationseinbußen und unruhiges Verhalten können verbessert werden. Kinder und auch Erwachsene entspannen sich schneller. Ein Tier regt fast immer zum Sprechen an, schafft neue Gesprächsthemen, die in gezielte Übungen integriert werden können, und bringt Abwechslung in die Therapie.

 

Gruppentherapie Immer wieder ist eine Gruppentherapie sinnvoll, auch zusätzlich zu Einzelstunden. Die Motivation wird gesteigert, die Fremd – und Eigenwahrnehmung verbessert sich, und die erreichten Ergebnisse festigen sich wesentlich besser. Wir sind immer aufmerksam, ob sich eine Gruppe aus therapeutischer Sicht für Sie eignet und ob es passende ebenfalls Betroffene gibt. Kommen Sie aber auch gerne selbst auf uns zu.